24 Apr

AUS GUTEM GRUND – EIN PLATZ FÜR ALLE

Ein unterkulturelles Projekt zwischen Geflüchteten und hier Lebenden

Ein unterkulturelles Projekt zwischen Geflüchteten und hier Lebenden

„Aus gutem Grund“ ist ein Projekt, welches über die Kunst Menschen aus
unterschiedlichsten Bereichen zusammen führt: Geflüchtete und hier Lebende treffen sich
und arbeiten zusammen, um im öffentlichen Raum an der Gestaltung des Marktplatzes in Karlsruhe
mitzuwirken.
Die Kunstinstallation sieht vor, dass sich Mitbürger aus Karlsruhe, Geflüchtete und unser
Team aus Ehrenamtlichen mit dem Thema Grundgesetz, Verfassung und Demokratie
auseinander setzen. Ein Netzwerk von weißen Linien, die zum Teil mit Schrift versehen sind,
überspannt den Platz. Darin werden Texte aus dem Grundgesetz zitiert, so dass wir uns
literarisch auf dem Boden des Grundgesetztes befinden. Weiße durchgezogene Linien auf
dem Asphalt kennen wir auch von der Straßenführung. Die temporäre Gestaltung
auf dem Marktplatz als besondere Möglichkeit eines konzeptuellen Eingriffs ist gegen Ende
der Baumaßnahmen eine Chance, jetzt das Thema Recht in unserem Stadtzentrum zu
positionieren.