22 Apr

GeländeRad 2022

Den Umgang miteinander sichtbar machen – darauf zielt das Kunstprojekt der Einrichtung „Jugendhilfe aktiv“ ab, welches die Künstlerin Bernadette Hörder auf dem Gelände in Stuttgart Rohr anleitet. Grundgedanke dabei ist, dass im Tun und in der gemeinsamen Arbeit Diskussionen und Abstimmungen  beginnen und konstruktives Streiten und Kompromisse möglich werden. Dies erfahren die Kinder und Jugendlichen als ein Beispiel für gelebte Demokratie. In dem Projekt GeländeRad arbeiten Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund zusammen. Große Banner werden mit farbigen Texten und bunten Bildern gestaltet und als Statement im Schulhof der Öffentlichkeit präsentiert: Aussagen wie “RESPEKTVOLL MITEINANDER REDEN – FAIRPLAY – AUF EINANDER AUFPASSEN – …“ stehen nun auf großen Flächen auf dem Bauzaun des Neubaus.

Bis zum 11. Mai 22 wird so eine repräsentative Ausstellung zum Demokratiegedanken entstehen, auf die alle Kinder, Jugendliche und das ganze Gelände stolz sein können.

Bernadette Hörder